logo

facebook
Twitter
instagram

NEWS:

  • nurburgring 26/09/15
    «I love the Nürburgring!» Maxime Martin has confirmed his close relationship with the Nürburgring by taking a second DTM win. The result of a perfect day, which...
  • Oschersleben 12/09/15
    «I was very unlucky» Maxime Martin particularly unfortunate during the DTM-raceweekend in Oschersleben. On a track where it is difficult to overtake, the representative of...
  • moscow 29/08/15
    «Back to the front on Sunday» Mixed emotions for Maxime Martin this weekend in Moscow. After a miserable Saturday - Martin had to start from the back and finished last but one...
  • norisring 02/05/15
    «A difficult weekend» Retirement in the first race, tenth position in the second: Maxime Martin did not get the results he hoped for this weekend at the Norisring. The...
  • zandvoort 11/05/15
    Podium, then a difficult race Mixed feelings for Maxime Martin after the Dutch weekend of the 2015 DTM. The representative of the RACB National Team conquered a very nice third...
  • red bull ring 01/08/15
    «Thinking of Moscow» The Austrian DTM-meeting was not a success for Maxime Martin, or for the BMW drivers. With a 14th and 20th place in the two races at the Red Bull Ring,...
  • Hockenheim 02/05/15
    “More competitive than last year” Two good qualifying sessions, with 11th and 8th places on the grids, six points on Saturday and the satisfaction of being the first...
  • Hockenheim 19/10/14
    Overall conclusion is positive In his first season in DTM Maxime Martin took 7th position in the final rankings, as 3rd of the BMW drivers. The representative of the RACB...
  • Zandvoort 28/09/14
    A nice comeback and the title of Rookie of the Year as an added bonus Maxime Martin crossed the line in sixth at Zandvoort, after having started the race in 16th. An impressive...
  • Lausitzring 14/09/2014
      "Mixed feelings" At the Lausitzring, Maxime Martin did not conquer the result he was hoping for. The representative of the RACB National Team set the 16th time in...

NEXT RACE:

14 - 16.10.2016 de Final Hockenheim 4,574 km   2016 Hockenheim 1

.
2
5
1
Days
0
5
Hours
3
1
Minutes
3
9
Seconds

maxime-martin 01-cor

Willkommen


Es ist die Geschichte eines Erfolges, eines wahr gewordenen Traums. 2014 wird Maxime Martin nicht nur erneut für BMW Motorsport fahren, sondern auch wieder zur Elite der Tourenwagenfahrer stoßen, indem er die prestigeträchtige, sehr international geprägte DTM bestreitet! „Für mich bedeutet das einen großen Schritt nach vorne,“ erklärt Maxime. „Das war das Ziel, das ich mir gesteckt hatte, das Ziel meiner Rennfahrerkarriere. Ich kam erst relativ spät zum Rennsport und hatte nie beim Kartfahren von der Formel 1 geträumt, wie andere mit 10 Jahren. Ich halte die DTM seit jeher für ein erstrebenswertes Ziel, für die Krone des Tourenwagensports. Ein Jahr nach meinen Anfängen als BMW-Werksfahrer habe ich es geschafft!“

Tatsächlich kann man die DTM als die Formel 1 der Tourenwagen betrachten. Als die Spitzenwettbewerbe für geschlossene Fahrzeuge. „Sieht man sich die Infrastrukturen, die Teams, die Investitionen der Konstrukteure an, versteht man, dass diese Meisterschaft als Referenz dient,“ fährt Maxime fort. „Ich mache mir übrigens keine Illusionen: die erste Saison wird vor allem Lehrjahr auf einem sehr, sehr hohen Niveau sein. Für mich ist alles neu: die Disziplin, das Auto, die Konkurrenz. Dieses Jahr habe ich mich bei einem Test im August ans Steuer des M3 DTM gesetzt, aber im Regen, außerdem diese Woche an zwei Tagen in Jerez. Das ist alles. Ich werde natürlich alles daransetzen, wieder vorne mitzufahren, aber, um ehrlich zu sein, ich weiß nicht wirklich, was mich erwartet. Aber alles zu seiner Zeit …“

Mehr erfahren

Maxime Martin stößt für BMW Motorsport
2014 wieder zur DTM-Elite!


Es ist die Geschichte eines Erfolges, eines wahr gewordenen Traums. 2014 wird Maxime Martin nicht nur erneut für BMW Motorsport fahren, sondern auch wieder zur Elite der Tourenwagenfahrer stoßen, indem er die prestigeträchtige, sehr international geprägte DTM bestreitet! „Für mich bedeutet das einen großen Schritt nach vorne,“ erklärt Maxime. „Das war das Ziel, das ich mir gesteckt hatte, das Ziel meiner Rennfahrerkarriere. Ich kam erst relativ spät zum Rennsport und hatte nie beim Kartfahren von der Formel 1 geträumt, wie andere mit 10 Jahren. Ich halte die DTM seit jeher für ein erstrebenswertes Ziel, für die Krone des Tourenwagensports. Ein Jahr nach meinen Anfängen als BMW-Werksfahrer habe ich es geschafft!“


Tatsächlich kann man die DTM als die Formel 1 der Tourenwagen betrachten. Als die Spitzenwettbewerbe für geschlossene Fahrzeuge. „Sieht man sich die Infrastrukturen, die Teams, die Investitionen der Konstrukteure an, versteht man, dass diese Meisterschaft als Referenz dient,“ fährt Maxime fort. „Ich mache mir übrigens keine Illusionen: die erste Saison wird vor allem Lehrjahr auf einem sehr, sehr hohen Niveau sein. Für mich ist alles neu: die Disziplin, das Auto, die Konkurrenz. Dieses Jahr habe ich mich bei einem Test im August ans Steuer des M3 DTM gesetzt, aber im Regen, außerdem diese Woche an zwei Tagen in Jerez. Das ist alles. Ich werde natürlich alles daransetzen, wieder vorne mitzufahren, aber, um ehrlich zu sein, ich weiß nicht wirklich, was mich erwartet. Aber alles zu seiner Zeit …“


An diesem Wochenende bestritt Maxime zwei Testtage am Steuer dieses M3 DTM, eines der Autos des RMG-Teams. Das bedeutet nicht unbedingt, dass der belgische Fahrer seine Zukunft bei diesem Team verbringt. „Das ist eine Entscheidung, auf die ich absolut keinen Einfluss habe“, erläutert Maxime. „BMW Motorsport bestätigte diesen Freitag die Liste seiner DTM-Fahrer für 2014 und ich bin überglücklich, dass ich dazu gehöre, aber die Verteilung dieser Fahrer auf die verschiedenen Teams wird erst in den kommenden Wochen offiziell. Normalerweise vor Jahresende…“


Die Bestätigung von Maximes Teilnahme an der DTM dürfte ihn nicht abhalten, 2014 an verschiedenen Tourenwagenrennen teilzunehmen. Diese eventuelle Ergänzung des Programms hängt von zahlreichen Faktoren ab und wieder einmal wird BMW Motorsport die Entscheidung treffen. Bis dahin darf man am Ende dieses Jahres sicher sein, dass Maxime Martin ein glücklicher Mann ist…

Neueste Nachrichten


maxime-martin 01-cor-